Unfree Speech: Aufzeichnungen aus dem Hongkonger Widerstand

Letzten Dienstag wurde der 24-jährige Tong Ying-kit gemäss des Nationalen Sicherheitsgesetzes in Hongkong verurteilt. Er ist der Erste, den es getroffen hat, seit das Gesetz im Juni 2020 in Kraft getreten ist. Viele weitere sind deswegen verhaftet worden. Das Strafmass für Tong wird zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben.

Eben dieses Gesetz war der Anlass für die gewaltigen Proteste, die im Sommer 2019 anfingen – bis zu zwei Millionen Hongkonger:innen gingen auf die Strasse. Das Coronavirus schwächte allerdings die Widerstandsbewegung so weit, dass die Regierung letztlich freie Hand hatte.

Zu den führenden Figuren der Bewegung gehört Joshua Wong. Ich hab mir sein Buch angesehen, Unfree Speech, das er zusammen mit Jason Y. Ng schrieb. Darin stellt Wong dar, wie er zum politischen Aktivismus kam und welche Schwierigkeiten seine Landsleute zu bewältigen haben, hinzu kommt das Gefängnistagebuch, das er während seiner ersten Haft im Jahr 2017 schrieb.

Weiterlesen

Werbung