Moderna Museet Stockholm: Roboter, Fabelwesen, Collagen und so

Museumsbesuch | Im Rahmen des Städtetrips nach Stockholm besuchte ich auch das Moderna museet – das Museum für moderne und gegenwärtige Kunst. Ich sah böse Roboter, viele Collagen und mehr.

 
Unter anderem wollte ich das Moderna museet sehen, weil ich dachte, in jenem seien Teile von Östlunds The Square gedreht worden. Allerdings ist es wohl so, dass die Museumsinnenräume gar nicht dort, sondern in der Galleri Magnus Karlsson gefilmt wurden. Pech.
Immerhin: Angeblich basiert die Hauptfigur, Kurator Christian (Claes Bang), auf Daniel Birnbaum, dem Direktor des Moderna museet.
Und zudem: Museen für moderne Kunst gefallen mir so oder so, egal, ob sie eine Filmkulisse waren oder nicht.

Vor dem Moderna museet steht ein Kunstgarten. In Le paradis fantastique versammeln sich Skulpturen von Niki de Saint Phalle und Maschinen von Jean Tinguely. Sieht aus, als würden böse Roboter bunte Fabelwesen überfallen; man mag sich gar nicht vorstellen, was die Maschinen mit den armen Viechern anstellen. Die Gruppe entstand 1966 für die Weltausstellung in Montreal, 1971 wurde sie hier nach Schweden versetzt.

Weiterlesen

Werbung