The Conjuring 2: Der Fluch der Fernbedienung

Nach The Conjuring und Annabelle ist das also der dritte Film um Ed und Lorraine Warren — zwei echte Parapsychologen, deren Abenteuer James Wan (Saw) zurzeit ins Kino bringt. Einerseits hat Wan viel Spass daran, den Klassikern des Horrorfilms die Referenz zu erweisen (der ganze Prolog zum Beispiel spielt sich im Amityville-Horror-Haus ab). Andererseits stellt sich mehr denn je heraus, dass er kein Talent für subtilen Horror hat.
Alle Gruselszenen sind zum Beispiel nach demselben Schema aufgebaut: Irgendwer hört irgendwas, geht nachgucken, nix zu sehen, Stille, dann LAUTES GERÄUSCH!!! Das wird schnell nervtötend (und mit 134 Minuten ist der Film deutlich zu lang).
Zudem funkt Wan immer wieder die unfreiwillige Komik dazwischen. Da spukt also dieser Geist eines grantigen Rentners herum (was an sich schon eine lustige Vorstellung ist), und was macht er? Er klaut die TV-Fernbedienung und wechselt das Programm, ohne zu fragen. Ich mach mir fast in die Hose. In Polstergeist gab es seinerzeit zwar auch Geister im Fernsehen, aber der Film hat sich auch nicht so verdammt ernst genommen wie The Conjuring 2.
Oh, und ein bisschen stört mich schon, dass hier so getan wird, als wären die Warrens keine überführten Scharlatane gewesen.

The Conjuring 2
USA 2016, 134 Min.
Regie: James Wan
Drehbuch: James Wan, David Johnson, Carey & Chad Hayes
Mit Patrick Wilson, Vera Farmiga, Frances O’Connor, Madison Wolfe, Franka Potente et al.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s