Locarno 2015: Rückblick

Festival del film Locarno 2015C

 
Ein paar letzte Filme laufen, die Preise sind vergeben, in wenigen Stunden geht die Abschlussveranstaltung über die Bühne: Das Filmfestival Locarno 2015 sieht seinem Ende entgegen.

Hier findet ihr die Übersicht der Gewinner. Dass Cosmos den Pardo für die beste Regie gewinnt, freut mich natürlich. Andrzej Zulawskis virtuose Combrowicz-Verfilmung ist für mich das Highlight des Festivals.
Ähnlich toll fand ich nur die griechische Patriarchats-Satire Chevalier, die allerdings leer ausgeht.

Der Kurzfilm La impresión de una guerra erhält den silbernen Pardino — eine verdiente Auszeichnung für den dichten Filmessay.

Am Ende bleibt mir nur ein Wunsch: Dass es nächstes Jahr wieder eine Oasi Casablanca gibt. Ohne die orientalische Lounch macht das Festival nur halb so viel Spass.

Alle unsere Artikel zu Locarno findet ihr hier. Und im Folgenden gibt’s ein paar Bilder vom Festival:

locarno2015A

locarno2015B

locarno2015C

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s