Zürcher Theater Spektakel 2015

theatspek2015_bannerD

 
Damit ihr auf jeden Fall die Leckerbissen des diesjährigen Theaterspektakels nicht verpasst, findet ihr unten eine kurze Auflistung der Highlights:

Die Truppe bestehend aus sechs Frauen hat sich aus dem experimentellen Dakh Theater in Kiew formiert. Begeistert von der Idee einmal in einem französischen Cabaret aufzutreten, komponierten sie Musikstücke in ihrer ganz eigenen, sehr bestechlichen Art, das sie „Freak Cabaret“ tauften. Jedes Stück präsentieren sie in einer Art Miniperformance, dabei mischen sie französischen Rap mit ukrainischen Volksweisen und Shaggy mit Shakespeare. Ihrem erotischen Charme gepaart mit einer grossen Portion Punkattitüde kann sich kaum jemand entziehen.

Der israelische Choreograph nimmt in seinem neuesten Stück die Vorurteile gegenüber Palästinensern liebevoll auf die Schippe. Hier trifft Stand-up-Comedie auf Modern Dance und kaum ein Auge bleibt dabei trocken.

Es gibt kaum etwas Europäischeres als Ballet. Die beiden südafrikanischen Choreografinnen zeigen in ihrem neuesten Stück und ihrer ersten Zusammenarbeit, wie das Ballet teil der Kolonialmacht ist und was es mit nicht europäischen Körpern macht.

Die eine Hälfte des Duos „CocoRosie“ gesellt sich dieses Jahr unter die Theatermacher in Zürich.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Zürcher Theater Spektakel 2015

  1. Die Dakh Daughters haben wir heute gesehen, und zwar nur wegen deines Artikels in der NZZaS. Danke dafür, denn die Show war fantastisch (da kommt noch eine euphorische Kritik von mir).

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s